Zertifikate

Wie schon erwähnt gibt es in Deutschland keine Bestimmung wer Babyschwimmen, Schwimm-Unterricht, Aquafitness für Schwangere, etc. erteilen darf. Es gibt keine geschützte Berufsbezeichnung. Das heißt, jeder der mag, kann Kinder, Erwachsene, einfach jeden im Wasser ausbilden.

Deshalb raten wir Eltern immer nach Lizenzen bzw. Zertifikaten der Ausbilder/innen der Kinder zu fragen. Achten Sie auch darauf, dass die Ausbildungs-Nachweise höchstens 4 Jahre alt sind. So ist gewährleistet, dass Ihr Kind oder Sie als werdende Mama nach neusten Erkenntnissen ausgebildet werden.

Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite, dass bei der Schwimmschule "Inge und Paul" Lizenzen und Zertifikate abgelegt wurden. Sie haben die Gewähr, dass Sie und Ihre Kinder in unserer Schwimmschule durch ausgebildete Kräfte geschult werden.

Außer den hier angegebenen Schulungen hat Inge noch viel mehr andere spezielle Ausbildungen absolviert.

Haben wir Ihr Interesse an unserer Schwimmschule geweckt? Wollen Sie mehr erfahren?

Die Schwimmschule „Inge und Paul“ erreichen Sie per Telefon unter 0160-8840121 am besten vormittags (Festnetz-Nummer schlecht erreichbar) oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Jede Email-Anfrage wird spätestens nach 3 Tagen beantwortet. Sollte dies nicht der Fall sein, rufen Sie uns bittte an.

 

Um unseren Kindern immer das Richtige anbieten zu können, sind auch Wiederholungs-Fortbildungen richtig.

So habe ich bei Lilli Ahrendt, Sporthochschule Köln wieder einen Kurs Kleinkindschwimmen belegt und Neues für unsere Zwerge mitgebracht.

 

 
 

Da die Kinder in all unseren Kursen tauchen, hielt ich es für sinnvoll ein Symposion Tauchen von Kindern und Jugendlichen im Druckzentrum (GTÜM e. V.) in Wiesbaden zu besuchen.

Ich habe sehr viel Wichtiges über Lungenfunktion, Ohrenerkrankungen und -Therapie, Herzfehler, Wasserdruck gelernt.

Und außerdem: Bildung schadet nicht, auch wenn unsere Kinder (noch) nicht mit Tauchflaschen tauchen.

Die Zertifizierung "AquaPädagoge BvAP" im Bereich Baby- und Kleinkind-Schwimmen erfolgt durch den Bundesverband für AquaPädagogik e.V.
Geschult wurde durch die Delphin Akademie für AquaPädagogik, Uwe Legahn (Präsident des Bundesverbandes für AquaPädagogik).
Nach theoretischer und praktischer Ausbildung, mehrerer schriftlicher Prüfungen und Vorlage eines praktischen Stundenablaufs im Baby- und Kleinkindschwimmen per Film wurde die Zertifizierung erteilt.
Zum Erhalt der Zertifizierung, mussten nicht nur Wissen über Baby- und Kleinkin-Schwimmen, sondern auch Wissen über Situation im Schwimmbad, geforderte Wasserqualität (z. B. wieviel Chlor, welche Wassertemperatur in welchem Alter) und Vieles mehr nachgewiesen werden.

Das Zertifikat Kursleiter "Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" wird beim Deutschen Schwimmverband geschult und durch diesen nach Ablegen von praktischer, theoretischer und schriftlicher Prüfung erteilt. Die Ausbildung erfolgt durch qualifizierte Kräfte. Hier durch Frau Dr. Lilli Ahrendt, einer international anerkannten Kapazität im Bereich Säuglings- und Kleinkinderschwimmen.

Mein jetziges Zertifikat ist gültig bis 31.12.2020

Auch das Zertifikat Kursleiter "Schwimmen lernen" wird beim Deutschen Schwimmverband geschult und auch erst nach Ablegen von praktischer, theoretischer und schriftlicher Prüfung erteilt. Die Ausbildung erfolgt auch hier durch qualifizierte Fachkräfte (Sportlehrer usw.)

Der Kursleiter "Schwimmen lernen" ist berechtigt Ausbildund bis zum Jugendschwimmschein Bronze, Silber, Gold durchzuführen und zu unterzeichnen.

Das Zertifikat ist gültig bis 31.12.2019


Hier können Sie ersehen, dass in der Schwimmschule "Inge und Paul" auch an die werdende Mama gedacht wird. Die Ausbildung, die zur Durchführung von Aquafitness in der Schwangerschaft berechtigt, wurde absolviert. Unsere Aquafitness erfreut sich großer Beliebtheit.
Die Ausbilderin, Sandra Eberlein ist eine anerkannte Kapazität im Bereich Aquafitness für Schwangere und hat auch ein Buch darüber geschrieben.
Um der werdenden Mutter ein Maximum an Ausbildung zu gewährleisten, wurde auch ein Kurs absolviert, um im Wasser richtig und sinnvoll mit Geräten und Hilfen arbeiten zu können.  

 Weitere Fortbildung im Bereich Aquafitness

absolviert an der Sporthochschule in Köln

 

Heutzutage werden leider immer mehr Schwimmbäder aus Kostengründen geschlossen. Dadurch stehen nicht immer Lehrschwimmbecken, in denen das Kind, das schwimmen lernen soll, stehen kann, zur Verfügung. Deshalb ist es wichtig, auch Kurse zu besuchen, in denen die Ausbilderin wertvolle Tipps zum Schwimmen lernen im Tiefwasser erhält.

Seit Jahren führt die Schwimmschule "Inge und Paul" erfolgreich schwmmen lernen im Tiefwasser durch.

 

 

Die DLRG Lizenz "Ausbilder Schwimmen" berechtigt den Ausbilder bis zum Jugendschwimmschein Bronze, Silber, Gold der DLRG auszubilden und zu unterzeichnen. Hierbei werden alle Schwimm-Techniken wie Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Kraul- Brust-Rücken- Delphinschwimmen, tauchen, springen ausgebildet. Im Laufe der Zeit wird Ihr Kind zum sicheren trainierten Schwimmer.

Meine Lizenz ist bis 2021 gültig.

 Die DLRG Lizenz "Berechtigung zum Babyschwimmen" zeigt Ihnen, dass der Ausbilder bei der DLRG ausgebildet wurde um Babys und Kleinstkinder sinnvoll und mit Spaß an das Wasser zu gewöhnen. Wie bei allen Lizenzen musste auch zum Erhalt dieser Berechtigung eine praktische, theoretische und schriftlicher Prüfung absolviert werden.

Sie sehen, dass die Lizenz durch Weiterbildung bis 2021 verlängert wurde.

 

 

Auch die DLRG bietet einen Kurs an, in dem die Übungsleiterinnen unterrichtet werden, wie Kinder schwimmen lernen.

Bei der DLRG wird es Kleinkindschwimmen genannt.

Meine Lizenz habe ich 2007 erhalten, durch Fortbildung ist sie bis 2021 gültig.


Jeder der in der Schwimmausbildung tätig ist, muss zur Sicherheit der Kinder in jedem Fall rettungsfähig sein.

Der Rettungsschwimmer Silber gewährleistet dies für Ihr Kind.
Zum Erhalt und der Sicherstellung der Fähigkeit müssen regelmäßig Prüfungen abgelegt werden.

Ältere Menschen müssen zum Erhalt des Rettungsschwimmers Silber spätestens alle 4 Jahre die Rettungsfähigkeit nachweisen.

Dies tat ich 2018.

  Auch der Erste Hilfe-Kurs fehlt bei der Schwimmschule "Inge und Paul" nicht, obwohl Inge schon Kinderkrankenschwester ist.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok