Liebe Kinder, liebe Eltern,

Schön, dass Sie sich für unser Kursangebot virtuelles schwimmen interessieren.

In der jetzigen, schwierigen Zeit müssen wir einfach andere Wege beschreiten und unser Verhalten leider der Covid 19-Pandemie anpassen.

Auch gibt es zur Zeit bedauerlicherweise überhaupt keine Angebote für unsere Zwerge.

Und so hat sich die Schwimmschule "Inge und Paul" schon im April zu virtuellem Baby- und Kleinstschwimmen entschieden.

Ihnen als Eltern steht meine über 12 jährige Erfahrung im Wasser im Bereich Baby- Kleinkind- und Kinderschwimmen zur Verfügung.
Meine Ausbildung können Sie in
Zertifikate ersehen.

In angefügten Bildern sehen Sie, was Kinder in der Badewanne erlernt haben:

 

 

Seine erste virtuelle Schwimmstunde.

Der Zwerg ist noch sehr zurückhaltend.

Sicher überlegt er "was passiert denn hier"?

Spätestens in der 3.-4. Stunde kommt er im

Wasser an und wird eifrig mit schwimmen.

 

Die Kleine ist erst 5 oder 6 Wochen im

virtuellen Schwimmen.

Sie hat mit 4 Monaten verstanden, dass

Wasser im Gesicht kein Problem ist.

Man kann sie problemlos mit einem

großen Becher übergießen.

 

Ist das toll,mit gerade mal 14 Wochen

weiß er, dass er strampeln muss

um das Spielzeug zu erreichen.

Man sieht ihm an, er denkt:

"Da will ich hin"!

Ich kenne ihn - er geht wirklich "ab".

 
 

Fließendes Wasser ist faszinierend.

Was tropft den hier so rum?

Nach Anleitung hat der kleine Mann verstanden,

dass er Wasser anfassen kann.

Für Babys ist fließendes Wasser immer toll.

 Unser Zwerg ist 5 Monate alt und hat sehr

schnell gelernt, die Luft anzuhalten.

Als Kursleiterin kann ich genau erkennen, wann

es soweit ist.

Deshalb habe ich der Mama das Tauchen erlaubt.

Zur Vorbereitung wird das Kind erst gegossen

und anschließend getaucht.

Unter fachgerechter Anleitung durchführbar.

 
 

Dieser Zwerg kam schon mit 8 Wochen ins

Babyschwimmen.

Mit 4,5 Monaten musste er dann ins

virtuelle Schwimmen wechseln.

Jetzt ist er 2 Jahren und das größte Kind

im Schwimm-Kurs online.

Er hat gelernt ins Wasser zu blubbern (Atmung im

Wasser) taucht auch seinen Kopf auf meinen

Wunsch selbstständig ins Wasser.

Nur - heute will er nicht. Also übergießt er sich.

Ich habe sehr zurückhaltend begonnen.
Allerdings zeigt meine, in 6 Monaten erworbene Kenntnis im virtuellen Schwimmen, dass ich Ihnen als Eltern und den Babys damit einen guten Weg anbieten kann, um die Zwerge während der Covid 19-Pandemie in der Badewanne zu fördern und auszubilden.

Die Kinder lernen unter meiner Anleitung sehr viel und virtuelles Schwimmen stellt augenblicklich eine erfolgreiche Variante des Babyschwimmens dar.

Vielleicht möchten Sie die eine oder andere Bewertungen von teilnehmenden Mutter-Kind-Paaren in Google und Facebook lesen.

Es funktioniert folgendermaßen:
zu festgelegten Zeiten in festgelegten Gruppen, selbstverständlich wie gewohnt altersgerecht eingeteilt, treffen wir uns virtuell.

Ich zeige und erkläre Ihnen, wie Sie zu Hause in Ihrer Badewanne Baby- und Kleinkindschwimmen durchführen können.
Wer keine Badewanne hat, kann für unter € 10,00 eine Mörtelwanne hier bei uns in bekannten Geschäften erstehen. Namen darf ich leider nicht nennen.

Selbstverständlich werden Ihnen an unserem Paul auch die benötigten Griffe zum Halten Ihrer Kinder im Wasser gezeigt.
Es wird gesungen und gespielt.

Sie werden nach einiger Zeit merken, dass Ihr Kind sehr viel lernt.

Und noch etwas Wichtiges: Ihr Kind kann nicht von Fremden im Internet gesehen werden.
Wir haben eine feste Gruppe und ich sehe, falls jemand unberechtigt hinzu kommen würde und kann diese Person sofort entfernen. Also keine Bange.

Bitte rufen Sie mich zwecks unverbindlicher Information an.

Mit herzlichen Grüßen Ihre

Inge Wagner

Die Schwimmschule „Inge und Paul“ erreichen Sie per Telefon unter +49 160-8840121 am besten vormittags (Festnetz-Nummer schlecht erreichbar) oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Jede Email-Anfrage wird spätestens nach 3 Tagen beantwortet. Sollte dies nicht der Fall sein, rufen Sie uns bitte an.